News & TrendsSmartphone

Xiaomi Mi 11 vorgestellt: Großes Display, schnelles Laden und viel Kamera-KI

Jan Johannsen
Hamburg, am 08.02.2021

Beim Xiaomi Mi 11 stellt der Hersteller die Kameras in den Vordergrund. Die Marketing-Floskeln müssen sich im Test bewähren, aber die Ausstattung ist auf jeden Fall eines Top-Smartphones würdig, das mit dem Galaxy S21 konkurrieren will.

Das Gehäuse des Xiaomi Mi 11 besteht aus Glas und soll nicht nur besonders stabil sein sondern auch zweifach entspiegelt und die Oberfläche mattiert. Das Gorilla Glas Victus, so der Name des besonders robusten Glases, soll zudem Licht einfangen, aber Fingerabdrücke verhindern.

Drei Kameras und viel KI als Hilfe

Die Triple-Kamera mit Megapixel-Zahlen von 108 bei der Hauptkamera, 13 bei der Ultraweitwinkelkamera und 5 bei der Telemakrokamera des Mi 11 ist keine Besonderheit. Umso mehr stellt Xiaomi die Kamera-Software in den Vordergrund, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Eine «professionelle Studioqualität» klingt allerdings sehr stark nach Werbung. Aber mit einem Nachtmodus, einem Pro-Modus sowie RAW-Aufnahmen könne da trotzdem einiges möglich sein.

Bei Videos könnte sich die Unterstützung von HDR10+ als hilfreich erweisen, auch wenn das kein HDR-Format ist, das von besonders vielen TV- oder Monitor-Herstellern unterstützt wird. Hier preist Xiaomi sechs KI-Cinema-Funktionen an. Mit ihnen soll das Mi 11 jeden «Videoanfänger» in einen Filmregisseur verwandeln. Konkret handelt es sich beispielsweise um Effekte, die das Videobild duplizieren und spiegeln oder Teile davon stillstehen lassen. Klingt erstmal gut, aber ich will das selber ausprobieren.

Die Frontkamera befindet sich in einem Loch des Displays und hat eine Auflösung von 20 Megapixeln.

Großes Display und schnelle Hardware

Das AMOLED-Display des Xiaomi Mi 11 hat einen Diagonale von 6,81 Zoll und eine WQHD+-Auflösung.Auszeichnungen für die Displayqualität kann Xiaomi auch schon vorweisen. Die Bildwiederholrate ist mit 120 Hertz schneller als der Durchschnitt, gehört bei Top-Smartphones aber inzwischen zum Standard. Gleiches gilt für den Fingerabdrucksensor, der im Bildschirm versteckt ist.

An Rechenleistung sollte es dem Mi 11 nicht mangeln. Unter der Haube befindet sich mit dem Snapdragon 888 der neue Top-Chipsatz von Chip-Hersteller Qualcomm. Zu ihm gehören der Adreno-660-Grafikchip sowie ein 5G-Modul. Ihm stehen acht Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite. Der interne Speicher ist entweder 128 oder 256 Gigabyte groß.

Für den Sound hat Xiaomi bei Harman Kardon eingekauft. Auch hier bin ich gespannt, ob da nur ein bekannter Name drauf steht oder ob die Lautsprecher wirklich besser als bei anderen Smartphones klingen. Die Rede ist von «Kino-Klang» der Dual-Lautsprecher.

Kabelloses Aufladen mit viel Power

Der Akku des Xiaomi Mi 11 fällt mit einer Kapazität von 4600 mAh groß aus. Das 55-Watt-Netzteil verspricht im Verbund mit der Schnellladetechnologie kurze Ladezeiten. Die dürften hier sogar beim drahtlosen Laden nicht kürzer ausfallen – zumindest wenn es nach dem Mi 11 geht. Das unterstützt nämlich 50 Watt beim kabellosen Laden. Langsamer wird es, wenn du das Mi 11 als Powerbank verwendest. Reverse Charge zum Laden anderer Geräte funktioniert nur mit 10 Watt.

Als Betriebssystem läuft Android 11 auf dem Mi 11. Xiaomi versieht es mit seiner eigenen Benutzeroberfläche MIUI 12 und hat schon einen Ausblick auf MIUI 12.5 gegeben. Das kommt später per Update auf das Mi 11 und soll wenig überraschend die Performance weiter verbessern. Klingt immer gut, aber viel spannender finde ich die Ankündigung, dass sich mit MIUI 12.5 die meisten System-Apps deinstallieren lassen. Die Option der Ausblendung – nicht Deinstallation – soll es nur noch bei wenigen System-Apps geben. Was das konkret heisst, hat Xiaomi nicht gesagt. Aber als Freund von wenigen vorinstallierten Apps gefällt mir das schon mal.

Preis und Verfügbarkeit

Das Xiaomi Mi 11 soll in Deutschland ab dem 25. Februar 2021 erhältlich sein. Je nach Speicherkapazität liegt die unverbindliche Preisempfehlung bei 799,90 oder 899,90 Euro. Für die Schweiz habe ich noch keine gesicherte Infos zur Hand, aber ich würde auf ähnliche Preise und Verfügbarkeit tippen.

Preislich liegt das Mi 11 damit auf Augenhöhe mit dem Galaxy S21 von Samsung, konkurriert bei der Ausstattung aber eher mit den teureren Galaxy S21+ und S21 Ultra.

Mi 11 (128 GB, Horizon Blue, 6.81 ", Dual SIM, 108 Mpx, 5G)
Xiaomi Mi 11 (128 GB, Horizon Blue, 6.81 ", Dual SIM, 108 Mpx, 5G)
64
Mi 11 (128 GB, Midnight Gray, 6.81 ", Dual SIM, 108 Mpx, 5G)
Xiaomi Mi 11 (128 GB, Midnight Gray, 6.81 ", Dual SIM, 108 Mpx, 5G)
72
Mi 11 (256 GB, Horizon Blue, 6.81 ", Dual SIM, 108 Mpx, 5G)
Xiaomi Mi 11 (256 GB, Horizon Blue, 6.81 ", Dual SIM, 108 Mpx, 5G)
105
Mi 11 (256 GB, Midnight Gray, 6.81 ", Dual SIM, 108 Mpx, 5G)
900,39
Xiaomi Mi 11 (256 GB, Midnight Gray, 6.81 ", Dual SIM, 108 Mpx, 5G)
105

79 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar
Jan Johannsen
Content Development Editor
jan.johannsen@galaxus.de

Als Grundschüler saß ich noch mit vielen Mitschülern bei einem Freund im Wohnzimmer, um auf der Super NES zu spielen. Inzwischen bekomme ich die neueste Technik direkt in die Hände und teste sie für euch. In den letzten Jahren bei Curved, Computer Bild und Netzwelt, nun bei Galaxus.de. 


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader