Disney+ startet am 24. März in Deutschland
News & Trends

Disney+ startet am 24. März in Deutschland

Luca Fontana
Zürich, am 21.01.2020

Disney+ startet Ende März in Europa. Das ist nicht neu. Neu ist, dass das Startdatum vorgezogen wurde und jetzt offiziell auch für die Deutschland gilt. Alle Infos zum Abo-Preis und unterstützte Geräte findest du hier.

Disney zieht das Startdatum seines hauseigenen Streamingservices für Europa vor. Anders als ursprünglich angekündigt, wird Disney+ bereits ab dem 24. März 2020 verfügbar sein – auch in der Deutschland.

Ebenfalls bestätigt ist der Preis: In Deutschland wird Disney+ 6,99 Euro im Monat oder 69,99 Euro im Jahr kosten.

Das Highlight für viele Disney-Fans: Alle Klassiker, welche die Walt Disney Corp. in ihrem Bunker, dem Disney-Vault, aufbewahrt hat, werden auf dem Streamingservice verfügbar sein. Dazu kommen so gut wie alle Inhalte der Disney-Marken Pixar, Marvel, Star Wars und National Geographic.

Unterstützte Geräte und Auflösung

Ab dem Start kannst du Disney+ auf nahezu allen bekannten Mobilgeräten und internetfähigen TV-Geräten über die offizielle App schauen – inklusive Spielekonsolen und Smart TVs.

  • Apple (iPhone, iPad, iPod Touch und Apple TV)
  • Google (Android Smartphones und Tablets, Android-TV-Geräte und Google Chromecast)
  • Microsoft (Xbox One)
  • Sony (PlayStation 4 und Smart TVs)
  • Amazon Fire
  • LG
  • Samsung

Die Unterstützung weiterer Geräte und Smart-TVs ist in Planung.

Dazu braucht es kein teureres Zusatzabo, um UHD-Auflösung freizuschalten. Viele Inhalte – vor allem aber exklusiv für den Streamingdienst produzierte Inhalte, «Disney+ Originals» genannt – werden in Dolby-Vision-Qualität verfügbar sein und Dolby-Atmos-Sound unterstützen.

The Mandalorian gilt aktuell als angesagteste Eigenproduktion auf Disney+.
The Mandalorian gilt aktuell als angesagteste Eigenproduktion auf Disney+.
Walt Disney Corp.

Mit einem Account können laut Pressemitteilung bis zu sieben Profile angelegt werden, die sich auf bis zu vier Geräten gleichzeitig nutzen lassen. Eltern haben zudem die Möglichkeit, eigene Kinder-Profile zu erstellen, die kindgerechte Inhalte bieten. Sämtliche Inhalte können heruntergeladen und offline angeschaut werden – zeitlich unbegrenzt und auf bis zu zehn Endgeräten.

R-Rated-Filme und -Serien – bei uns das Äquivalent von FSK16 oder höher – wird es auf Disney+ nicht geben. Diese Inhalte laufen in den Staaten auf Hulu, Disneys anderem Streamingdienst. Weil Hulu in Europa nicht verfügbar ist, werden dessen Inhalte wie bisher auf Netflix und Co. verteilt.

Weitere Infos zu den Inhalten findest du hier:

  • News & Trends

    Disney Plus: Release-Datum, Abo-Preise und mehr

Dieser Artikel gefällt noch niemandem.



Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader