Google One: Backup für dein Android-Phone, wenn du zahlst
News & TrendsSmartphone

Google One: Backup für dein Android-Phone, wenn du zahlst

Dominik Bärlocher
Dominik Bärlocher
Zürich, am 16.09.2019
Apple macht's vor, Google macht's nach. Neu kannst du mit einer Google One Subscription deine Telefoneinstellungen in der Cloud speichern. Aber nur, wenn du zahlst.

Google One ist ein Service Googles, dessen Sinn nur die wenigsten einsehen. Bisher war es so, dass er im Wesentlichen dazu da war, eine App auf dein Phone zu packen, wenn du Google Geld für mehr Drive-Speicher gibst. Und irgendwas mit Hotelvergünstigungen. Weil Gründe.

Jetzt aber hat Google etwas eingeführt, das Apple User mit einem Schulterzucken zur Kenntnis nehmen werden: Ein Phone Backup.

Wait… what?

Apple-Nutzer kennen das: Du kaufst dir ein neues iPhone, du sagst dem Ding «Ja, ich habe ein Backup» und binnen Minuten ist dein neues iPhone genau so eingerichtet wie dein altes iPhone. Das war bei Google bisher noch nicht möglich.

Seit wenigen Tagen liest sich die Beschreibung der App wie folgt:

«Automatically back up your phone. All your photos, contacts, messages and more will be safely backed up in the cloud. If you break, lose or upgrade your phone, you can restore everything to your new Android device.»
Google One App Description, 16.09.2019

Damit zentralisiert Google One das Backup der Medien auf deinem Phone. Bisher waren Kontakte unter Contacts abgelegt, Bilder und Videos unter Photos. Messages und Smartphone-Einstellungen waren noch gar nirgends gespeichert, mit Ausnahme von WhatsApp-Inhalten, die auf Drive gespeichert wurden. Sprich, Backups waren ein Chaos und haben eine Menge separater Einstellungen erfordert.

Dem gegenüber steht Apple. Das Backup ist in der iCloud. Fertig. Klar, dass Google das auch will. Unklar, weshalb Google das noch nicht längst hatte.

Dein Backup: So geht's

Das Backup ist, wenn du denn eine Google One Subscription hast, ganz einfach einzurichten.

  1. Öffne die One-App auf deinem Phone
  2. Du siehst neu bereits die Backup-Optionen
  3. Aktiviere, was du möchtest
  4. Fertig

Der einzige Wermutstropfen: Das Backup kostet Geld. Wenn du kein Abonnent bist, Google One installierst und öffnest, dann begrüsst dich folgender Bildschirm mit der Message «Abonnent werden».

1557de2784161fa9d4c0a249d095eb08359deda32b0e9515da2439c2a4235deb

25 Personen gefällt dieser Artikel


Dominik Bärlocher
Dominik Bärlocher

Senior Editor, Zürich

Journalist. Autor. Hacker. Ich bin Geschichtenerzähler und suche Grenzen, Geheimnisse und Tabus. Ich dokumentiere die Welt, schwarz auf weiss. Nicht, weil ich kann, sondern weil ich nicht anders kann.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren