Ratgeber

Näschen pudern war gestern, heute sind die Wimpern dran

Du möchtest dir vollere Wimpern tuschen, dafür aber nicht gleich eine neue Mascara kaufen? Dieser kleine Zwischenschritt beim Schminken könnte alles sein, was dir dazu fehlt.

Etwas Puder aufs Näschen, etwas Puder zwischen die Oberschenkel (sorry, aber der Wolf soll mir diesen Sommer bloss fern bleiben) und etwas Puder in die Wimpern. Ja, Wimpern. Klingt speziell, soll mir aber als eine Art Primer unter der Mascara vollere und dichtere Wimpern zaubern. Ob sich die Vorarbeit lohnt? Das erfährst du im Video oben.

Randnotiz: Durch diese Technik bleiben Puderrückstände an deiner Mascarabürste haften, die dann in die Tube gelangen. Das kann mit der Zeit die Konsistenz deiner Tusche verdicken und auch die Bürste verkleben. Daher nur in Abständen anwenden oder mit einer Wimperntusche, die ansonsten im Müll gelandet wäre.

Und falls du noch auf der Suche nach einer guten Wimperntusche bist, die auch ohne Puder ganz gute Arbeit leisten, findest du hier meine Empfehlungen:

Maybelline New York Lash Sensational Sky High (1 Very Black)
13,761433,33/1l

Maybelline New York Lash Sensational Sky High

1 Very Black

283
L'Oréal Paris Lash Paradise (1 schwarz)

L'Oréal Paris Lash Paradise

1 schwarz

18
essence Lash Princess (Schwarz)
5,90491,67/1l

essence Lash Princess

Schwarz

1

In der Video-Serie «Make-up Tricks» teile ich meine Schminktipps mit dir und stelle gehypte sowie fragwürdige Produkte auf die Probe.

9 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar

Als Disney-Fan trage ich nonstop die rosarote Brille, verehre Serien aus den 90ern und zähle Meerjungfrauen zu meiner Religion. Wenn ich mal nicht gerade im Glitzerregen tanze, findet man mich auf Pyjama-Partys oder an meinem Schminktisch. PS: Mit Speck fängt man nicht nur Mäuse, sondern auch mich. 


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

1 Kommentar

Avatar