Tag Heuer lanciert Smartwatch mit Super Mario – uns sie ist sofort ausverkauft
News & TrendsGamingFashion

Tag Heuer lanciert Smartwatch mit Super Mario – uns sie ist sofort ausverkauft

Martin Jungfer
Martin Jungfer
Zürich, am 14.07.2021
Tag Heuer bringt als Ergebnis der Kooperation mit Nintendo eine Version der «Connected X»-Smartwatch, auf der Super Mario installiert ist. Von der Uhr gibt es nur 2000 Exemplare.

Eine Smartwatch zum Preis von über 2000 Euro – das ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von Tag Heuer mit dem japanischen Nintendo-Konzern. Im Mittelpunkt steht die 1981 erstmals sichtbar gewordene Figur von Super Mario. Der Held aus mittlerweile über 250 Games soll auf der Smartwatch von Tag Heuer die Träger zu mehr Aktivität anspornen.

Bei der Uhr handelt es sich prinzipiell «nur» um eine mit neuer Software versehene «Connected», die bereits 2020 vorgestellt wurde. Laut Medienmitteilung von Tag Heuer winkt Super Mario vom Ziffernblatt, das umso «lebendiger» werde, je aktiver du bist. Die Tag Heuer läuft auf Googles Wear OS, Hardware-seitig ist der Snapdragon-Chip Wear 3100 von Qualcomm verbaut.

Die «Connected X» ist bis 50 Meter wasserdicht, die Anzeige siehst du auf einem OLED-Display, das hinter einem Saphirglas liegt. Mit einem 430-mAh-Akku solltest du gemäss Hersteller-Angaben genug Strom haben für einen Tag oder für ein sechsstündiges Dauerworkout. In rund 30 Minuten soll sie wieder voll geladen sein.

Wer die Uhr in der limitierten Version haben möchte, hatte ab Donnerstag, 15. Juli, die Chance dazu. Und tatsächlich war die Uhr kurz darauf auch schon ausverkauft, wie es auf der Website von Tag Heuer heisst. Eine Version der Kooperationsuhr ohne «Limited Edition»-Features gibt es zusätzlich in ausgewählten Boutiquen – in Deutschland in München, in der Schweiz in Zürich und Genf. Bei digitec und Galaxus wirst du die Uhr vermutlich nicht finden. In unserem Sortiment gibt es nur eine einzige Tag-Heuer-Uhr.

Zum Launch hat Tag Heuer einen knapp eine Minute langen Videoclip bei Youtube platziert.

Einige kommentieren den Marketing-Ansatz des Schweizer Herstellers sehr kritisch.

«Who TF is this meant for, the millionaire man-child? Just absurd!»
Citizen Four bei Youtube

Die Versuche der Schweizer Uhrenindustrie auf dem Feld der Smartwatches zu punkten waren bisher nur begrenzt erfolgreich. Apple dominiert den Markt mit der Apple Watch, dahinter folgen Samsung, Xiaomi und Huawei, wie Studien zu den Marktanteilen zeigen.

5 Personen gefällt dieser Artikel


Martin Jungfer
Martin Jungfer

Head of Content, Zürich

Journalist seit 1997. Stationen in Franken, am Bodensee, in Obwalden und Nidwalden sowie in Zürich. Familienvater seit 2014. Experte für redaktionelle Organisation und Motivation. Thematische Schwerpunkte bei Nachhaltigkeit, Werkzeugen fürs Homeoffice, schönen Sachen im Haushalt, kreativen Spielzeugen und Sportartikeln.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren