News & TrendsSpielzeug

4000 Jahre altes Brettspiel von Archäologen entdeckt

Ramon Schneider
Ramon Schneider
Zürich, am 27.01.2022

Im Dezember 2021 entdeckte ein Archäologenteam im Oman ein etwa 4000 Jahre altes Brettspiel. Sie gehen davon aus, dass es ein Vorläufer des heutigen Backgammon sein könnte.

Eine auf die Bronzezeit konzentrierte Ausgrabung im Dezember 2021 fand Beweise dafür, dass im Quamayrah-Tal im Oman mit Kupfer gehandelt wurde. Im Bericht des Polish Center of Mediterranean Archaeology der Universität Warschau steht jedoch nicht eine gefundene Kupferschmelze im Zentrum, sondern ein Brettspiel.

An dieser Stelle wurde das Brettspiel ausgegraben.
An dieser Stelle wurde das Brettspiel ausgegraben.
J. Sliwa/PCMA UW
«In one of the rooms we’ve found… a game-board! Such finds are rare, but several examples are known from India, Mesopotamia and even the Eastern Mediterranean basin. The most famous example of a game-board based on a similar principle is the one from the graves from Ur.»
Professor Piotr Bielinski

Beim gefundenen Spiel stehen die Experten noch vor einem Rätsel. Es besitzt allerdings Ähnlichkeiten mit einem berühmten Spiel aus der Antike: dem Royal Game of Ur. Dieses Spiel war bis in die Spätantike beliebt, verliert danach jedoch seine Spuren. Experten gehen davon aus, dass sich das Brettspiel danach in eine frühe Version des heutigen Backgammons entwickelt hat.

5 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar

Bezahlt werde ich dafür, von früh bis spät mit Spielwaren Humbug zu betreiben.


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader