Bikewandern und Bäume abschiessen. Müssen wir die Reise abbrechen?

Manuel Wenk
Manuel Wenk
Zürich, am 07.10.2021
Mitarbeit: Thomas Balmer, Marius Thut

«Wir müssen etwas ändern…» – damit endete die erste Folge unseres Reiseprojekts. Doch schaffen wir das wirklich? Was wir schaffen, ist mit dem E-Bike bis nach Italien zu fahren und das Bike 200 Höhenmeter den Berg hinauf zu schieben. Na toll!

Wallis, das Trailparadies schlechthin, und wir fahren unten im Tal der Rhone entlang in Richtung Le Chable. Am heissesten Tag des Jahres. In den imposanten Bergen links und rechts von uns würden Trailperlen warten. Stattdessen kommen wir einmal mehr an unsere Grenzen.

Nichtsdestotrotz erreichen wir am vierten Tag der Reise Italien. Beide im Hoch. Ein Freudentag. Doch diese Freude hält nicht lange an. Marius muss zusehen, wie sein Bike in ein Postauto gestopft wird und hat Probleme mit dem Motor. Und zum Schluss knallt Manuel auch noch frontal in einen Baum.

Hirschsalbe und gute Velohosen

Gute Velohosen sind das A-und-O auf einer solchen Reise. Diese haben wir in Form der Bn3Th North Shore Chamois mit dabei. Das Spezielle daran: sie bieten extra Freiheiten für den kleinen Freund. Aber nicht nur das – Schmerzen schon von Anfang an vorzubeugen, ist genauso wichtig. Hirschtalg ist das Mittel unserer Wahl. Empfohlen von verschiedenen Seiten ist die Salbe für unsere Allerwertesten unverzichtbar. Mit ernsthaften Gesässschmerzen hatten wir jedenfalls nicht zu kämpfen. Ach ja, auch der Sattel soll wichtig sein.

Die ersten Tage unserer Reise sind wir an unsere Grenzen gekommen. Hast du diese Folge verpasst? Nachschauen lohnt sich.

  • HintergrundSport

    Mit dem selbst gebauten E-Bike ans Meer, Folge 1: Wir übertreiben es

Damit du die nächste Folge nicht verpasst, folgst du auch gleich meinem Autorenprofil, dann erhältst du eine Mail, sobald wir weiterfahren.

Season 1 verpasst? Die Folgen in der Übersicht

12 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar
Manuel Wenk

Als Multimedia Producer ist es für mich selbstverständlich, Content multimedial aufzubereiten und technologisch immer auf dem neusten Stand sein zu wollen. Bei digitec passiert das meist in Videoform. Kommen neue Produkte wie Kameras, Drohnen oder Smartphones auf den Markt, möchte ich diese am liebsten immer gleich sofort ausprobieren. Zum Glück arbeite ich an der Quelle! Privat zieht es mich meist Richtung Berge. Sei es für Ski | Bike oder Hike. 


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader