News & TrendsBeauty

«Euphoria» lanciert eigenen Make-up Brand «Half Magic»

Natalie Hemengül
Natalie Hemengül
Zürich, am 01.03.2022

Die Make-up-Looks der amerikanischen Serie «Euphoria» finden in der Beauty-Community grossen Anklang. Nun bringt die Serie mit «Half Magic» ihren eigenen Brand auf den Markt.

Ich habe keine einzige Folge «Euphoria» gesehen. Dennoch weiss ich, Social-Media-Beauty-Bubble sei Dank, dass die US-amerikanische Serie unter anderem für die verspielten Make-up-Looks bekannt ist, die ihre Charaktere darin tragen. Ein Potpourri aus Glitzer, Farben, Formen und verschiedenen Stilen. Dahinter steckt Make-up-Artistin – oder wie sie sich selbst nennt, Make-up-Designerin – Doniella «Donni» Davy. Ihre Kreationen dienen nicht nur den Zuschauer:innen als Inspiration, sondern auch zahlreichen Beauty-Influencer:innen, die regelmässig die Looks aus der Serie nachschminken.

Jules Vaughn (Hunter Schafer) in rotem Lidschatten mit grafischen Akzenten.
Jules Vaughn (Hunter Schafer) in rotem Lidschatten mit grafischen Akzenten.
Foto: Eddy Chen/HBO
Madeleine Perez (Alexa Demie) trägt einen Double Wing.
Madeleine Perez (Alexa Demie) trägt einen Double Wing.
Foto: Eddy Chen/HBO

Nun soll Davys kreative Vision den Sprung vom Bildschirm in deinen Spiegelschrank schaffen. Zusammen mit der Filmproduktionsgesellschaft A24 und den Macher:innen von Euphoria hat sie den Beauty-Brand «Half Magic» gegründet. Die Produktlinie soll noch diesen Frühling, voraussichtlich im Mai, lanciert werden. Donni Davys, für Half Magic als Creative Director tätig, hat in einem Interview mit Refinery29 verraten, dass aufmerksame Zuschauer:innen Farben aus der zweiten Staffel in der Kollektion wiedererkennen werden.

Farben, Glitzer und Inspiration

Fantastische, magische Looks, wie wir sie sonst nur vom Runway kennen im Kontext eines gewöhnlichen Alltags – dafür steht laut Davy der Name Half Magic. Mit dem Slogan «Wear your heart on your face» trifft der Brand definitiv den Zeitgeist in der Beauty-Industrie. Davy betont, dass die Kollektion nicht nur aus «crazy colors» bestehen wird, um niemanden einzuschüchtern. Es sei für jede:n was dabei. Die Farben und Texturen seien zudem so gewählt, dass selbst Menschen, die sich sonst vor Farbexperimenten wie einem grünen Lidschatten hüten, positiv überrascht sein werden. Die Linie ist als Einladung zu verstehen, sich auch mal ausserhalb der eigenen Komfortzone zu bewegen. Nebst einer breiten Farbpalette soll auch Glitzer salonfähig gemacht werden. Dazu setzt Davy auf feine Partikel, die ein breites Publikum ansprechen sollen: von Kids über Gen Z bis hin zu Menschen mit reiferer Haut.

So vielversprechend das alles auch klingt, es wäre nicht das erste Mal, dass ein Brand zwecks Profit halbherzig konzipierte Produkte auf den Markt bringt. Deshalb hoffe ich sehr, dass die Marke das ist, was ich mir von Lady Gagas Brand «House Labs» erhofft hatte: Eine Spielwiese für Experimente, in der Inspiration und Spass im Vordergrund stehen.

Für die Rolle Cassie Howard (Sydney Sweeney) liess sich Donni Davy von den 60ern inspirieren. Typisch dafür sind die betonten unteren Wimpernkränze.
Für die Rolle Cassie Howard (Sydney Sweeney) liess sich Donni Davy von den 60ern inspirieren. Typisch dafür sind die betonten unteren Wimpernkränze.
Foto: Eddy Chen/HBO
Auftaktbild: Zendaya als Rue Bennett. Foto: Eddy Chen/HBO

4 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar

Als Disney-Fan trage ich nonstop die rosarote Brille, verehre Serien aus den 90ern und zähle Meerjungfrauen zu meiner Religion. Wenn ich mal nicht gerade im Glitzerregen tanze, findet man mich auf Pyjama-Partys oder an meinem Schminktisch. PS: Mit Speck fängt man nicht nur Mäuse, sondern auch mich. 


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader