News & TrendsSmartphone

Loop LiquidCool: Xiaomi will Smartphones besser kühlen

Jan Johannsen
Hamburg, am 05.11.2021

Xiaomi hat eine neue Technologie zur Kühlung von Smartphones vorgestellt. Loop LiquidCool. Im Vergleich zu bisherigen Kühlkammern soll sie einen doppelt so großen Kühleffekt haben. In der zweiten Hälfte von 2022 will der Hersteller sie erstmals in Handys einbauen.

Die Smartphone-Prozessoren sind im Laufe der Jahre sehr leistungsstark geworden. Zuletzt sorgten gerade die Top-Modelle immer wieder für Ärger. Teilweise erhitzen sie sich in Tests und im Alltag bei intensiver Nutzung des Smartphones zu stark. Da sind neue und effizientere Kühltechnologie gern gesehen.

Gas und Flüssigkeit für bessere Kühlleistung trennen

Xiaomi zufolge ist Loop LiquidCool von Technologien aus der Luftfahrt inspiriert. Sie macht sich den Kapillareffekt zunutze, der das Verhalten von Flüssigkeiten in sehr engen Röhren oder Hohlräumen betrifft. Er sorgt zum Beispiel dafür, dass Wasser in Bäumen entgegen der Schwerkraft nach oben steigt. Hier bringt er die Kühlflüssigkeit zur Hitzequelle. Dort verdampft sie, wandert als Gas in den Kühlbereich und gibt beim Kondensieren die Wärme ab. Anschließend gelangt sie als Flüssigkeit wieder zur Wärmequelle.

In einem Laborversuch von Xiaomi hat die neue Kühltechnologie ein Smartphone um 5,2 Grad Celsius gekühlt. Auf zwei Xiaomi Mix 4 wurden jeweils 30 Minuten Genshin Impact gespielt. Das Standard-Smartphone erhitzte sich auf 52,9 Grad und die umgebaute Variante mit Loop LiquidCool nur auf 47,7 Grad.

Xiaomi nutzt bei Loop LiquidCool ein sogenanntes Teslaventil. Bei diesem kann eine Flüssigkeit ungehindert von rechts nach links fließen. In die andere Richtung ergibt sich aber ein starker Strömungswiderstand. Quasi ein Rückschlagventil ohne mechanische Teile. So trennt Xiaomi nach eigenen Angaben erstmals bei einem Kühlsystem Gas und Flüssigkeit. Bei bisherigen Kühltechnologien könne Flüssigkeit in der Kühlkammer zurückfließen, sich mit dem warmen Gas wieder vermengen und so die Kühlleistung negativ beeinflussen. Durch die Trennung mit dem Teslaventil erhöhe sich der mögliche Wärmetransfer um bis zu 100 Prozent – die anfangs erwähnte Verdopplung der Kühlleistung.

Ein Teslaventil.
Ein Teslaventil.

10 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar
Jan Johannsen
Content Development Editor
jan.johannsen@galaxus.de

Als Grundschüler saß ich noch mit vielen Mitschülern bei einem Freund im Wohnzimmer, um auf der Super NES zu spielen. Inzwischen bekomme ich die neueste Technik direkt in die Hände und teste sie für euch. In den letzten Jahren bei Curved, Computer Bild und Netzwelt, nun bei Galaxus.de. 


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader