Shamook macht dank «Star Wars»-Deep-Fake Karriere in Hollywood
News & TrendsAudio + Heimkino

Shamook macht dank «Star Wars»-Deep-Fake Karriere in Hollywood

Luca Fontana
Luca Fontana
Zürich, am 27.07.2021
Youtuber Shamook ist dafür bekannt, schlechte CGI-Effekte der grossen Hollywood-Effektschmieden durch Deep Fake zu verbessern. Eine dieser Schmieden hat ihn nun eingestellt.

Als Schauspieler Mark Hamill für die zweite Staffel von «The Mandalorian» erneut in die Rolle des Jedi-Meisters Luke Skywalker schlüpft, staunen Millionen «Star Wars»-Fans nicht schlecht. Denn anders als in der Serie ist Hamill mittlerweile keine 28, sondern 69 Jahre alt.

Seinen Auftritt verdankt er Deep Fake, ein von einer künstlichen Intelligenz erschaffenes, gefälschtes Abbild von Hamills jüngerem Ich. Auf die Meisten wirkt das täuschend echt. Nicht auf Youtuber Shamook. In nur vier Tagen kriegt er ein besseres Resultat hin als das, wofür die renommierte Effektschmiede Industrial Light and Magic – kurz: ILM – Wochen gebraucht und womöglich Millionen Dollar ausgegeben hat.

Grund genug für ILM, dem Mann einen Job zu geben.

Shamook und seine Deepfakes

Shamooks neue Arbeitsstelle bekannt gemacht hat IndieWire. Tatsächlich hat ein ILM-Vertreter gegenüber dem Branchenmagazin bestätigt:

Industrial Light and Magic ist immer auf der Suche nach talentierten Künstlerinnen und Künstlern und hat die Person, die unter dem Alias 'Shamook' bekannt ist, tatsächlich eingestellt.

Auf ILMs Radar dürfte Shamook nicht einzig wegen dem Luke Skywalker Deep Fake gelandet sein. Seit 2020 hat der Deep-Fake-Spezialist bereits über 30 Videos veröffentlicht, in denen er missratene Computereffekte von Hollywoods grössten Effekt-Schmieden verbessert. Etwa Henry Cavills berühmt berüchtigte CGI-Oberlippe in «Justice League».

Ebenfalls einen Namen hat sich Shamook damit gemacht, die Gesichter der Schauspieler in Filmen durch jene von anderen Schauspielern zu ersetzen. So geschehen im «Solo»-Spin-off, in dem er Harrison Fords Gesicht über jenes von «Solo»-Darsteller Alden Ehrenreich legt.

«Wenn du gut in etwas bist, mach es nie umsonst», sagt der Joker in «The Dark Knight». Deep Faker Shamook wird sich diesen Rat in Zukunft wohl etwas mehr zu Herzen nehmen.

34 Personen gefällt dieser Artikel


Luca Fontana
Luca Fontana

Editor, Zürich

Abenteuer in der Natur zu erleben und mit Sport an meine Grenzen zu gehen, bis der eigene Puls zum Beat wird — das ist meine Komfortzone. Zum Ausgleich geniesse ich auch die ruhigen Momente mit einem guten Buch über gefährliche Intrigen und finstere Königsmörder. Manchmal schwärme ich für Filmmusik, minutenlang. Hängt wohl mit meiner ausgeprägten Leidenschaft fürs Kino zusammen. Was ich immer schon sagen wollte: «Ich bin Groot.»

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren