Das sagen die Medien zum Galaxus-Start in Österreich
Firmenneuigkeiten

Das sagen die Medien zum Galaxus-Start in Österreich

Alex Hämmerli
Zürich, am 13.10.2021
Bilder: Thomas Kunz
Seit dem 11. Oktober 2021 gibt es Galaxus auch in Österreich. Die einen finden das großartig, die anderen orakeln, dass das Online-Warenhaus in ein Millionen-Grab stolpern wird. Das trifft auch auf Branchenbloggerinnen, Journalisten und deren Leserschaft zu. Hier liest du die pointiertesten Meinungen.

Wenn ein schweizerisch-deutscher Onlineshop nach Österreich expandiert, löst das Reaktionen aus. Auch dann, wenn gleichentags ein neuer Kanzler antritt. Wer Galaxus noch nicht kannte, hat spätestens seit der Lektüre der Newsbeiträge eine Meinung. Seien es Vergleiche mit Konkurrenten, die teuren Ausland-Abenteuer des Galaxus-Mutterhauses Migros oder das Ziel, mittelfristig in die Top-5 der österreichischen Onlinehändler zu kommen: Die Nachricht polarisiert. Wir zeigen dir die spannendsten Beiträge aus der DACH-Medienlandschaft.

«Heute.at» und «Kronen Zeitung» vergleichen Galaxus mit Amazon

Das Wiener Nachrichtenportal «Heute.at» vermeldete als erstes, dass das «Schweizer Amazon» nun auch in Österreich loslegt. Abgesehen vom Titel bleibt der Beitrag nüchtern: Der Journalist gibt die wichtigsten Fakten zum Launch wieder; eine Einordnung fehlt. Und am Ende ist er sich auch nicht sicher, ob unser Redaktionsteam tatsächlich ehrliche Tests, Reportagen und Berichte verfasst – er gibt dies mit den Gänsefüßchen ums Wort «ehrlich» zu verstehen. Wer sich von den journalistischen Grundsätzen unserer Redaktion überzeugen will, liest den Beitrag unseres Redaktionsleiters Martin Jungfer.

Kurz nach «Heute.at» nimmt unter anderem das größte Medium Österreichs die Meldung der Depeschenagentur APA auf: Die Kronen Zeitung berichtet von neuer «Konkurrenz für Amazon» und vergleicht den Umsatz von Digitec Galaxus in der Schweiz mit den Umsätzen der größten Onlinehändler Österreichs. CEO Florian Teuteberg will mit Galaxus europaweit in die Top-5 der Onlinehändler vorstoßen. Somit ist auch in Österreich die Top-5 das Ziel.

Der Kronen-Zeitung-Leser «Dragonvee» kritisiert derweil, dass man Galaxus.at streng genommen nicht als österreichischen Onlineshop bezeichnen könne. Er schreibt: «Eigentlich ist die Zuordnung Deutschland. Nur weil man eine at-Adresse nutzt, heißt das noch lange nicht, dass man auch in Österreich agiert.» Zum Start bedient Galaxus seine Kundschaft in Österreich tatsächlich vom Lagerstandort Krefeld in Deutschland.

1557de2784161fa9d4c0a249d095eb08359deda32b0e9515da2439c2a4235deb

«Blick» titelt martialisch, Expertin ist skeptisch

In der Schweiz berichtet zuerst das Boulevard-Blatt «Blick» über die Expansion in den neuen Ländermarkt. Wirtschafts-Chef Ulrich Rotzinger titelt: «Schweizer Großangriff in benachbarter Alpenrepublik: Migros will an die Spitze vom Ösi-Online-Handel.» E-Commerce-Expertin Alexandra Scherrer bezeichnet die Ziele des Online-Warenhauses im «Blick»-Beitrag als «sehr ehrgeizig». Immerhin sei Galaxus mit seinem Community-Ansatz und der Content-Strategie im Vergleich zu Amazon und anderen Marktplätzen im Vorteil.

In ihrem eigenen Blog-Beitrag legt Carpathia-Chefin Scherrer den Finger auf einen weiteren wunden Punkt: «Die Herausforderungen für Galaxus dürften in Österreich ähnlich sein wie in Deutschland. Kaum jemand hat darauf gewartet und es dürfte vorerst mal kräftig in den Aufbau des Brands investiert werden müssen.» Allerdings räumt sie ein, dass Florians Ziel der Top-5 «durchaus realistisch» sein könne. Schließlich sei der österreichische Onlinemarkt im internationalen Vergleich unterentwickelt.

In den Dutzenden von Kommentaren zum «Blick»-Beitrag wünschen die einen fürs Unterfangen Glück und Erfolg, während andere von «Größenwahnsinn» der Galaxus-Mutter Migros schreiben und warnen, dass «Hochmut vor dem Fall» komme. Zur Erinnerung: Der Detailhandelskonzern Migros hatte sich 1993 an der österreichischen Lebensmittelkette Familia beteiligt. Als zwei Jahre später der strategische Partner Konsum pleiteging, blieb ein Verlust von 300 Millionen Franken. Das Debakel hat sich ins nationale Gedächtnis der Schweizerinnen und Schweizer eingebrannt.

1557de2784161fa9d4c0a249d095eb08359deda32b0e9515da2439c2a4235deb

Leser «Carlos Zapato» klagt in den Kommentaren wiederum, dass der Markteintritt nur dank angeblich «fetter Margen» in der Schweiz möglich sei. Und «Ernst von Bergen» sieht für Galaxus «0 Chancen im Ausland in der freien Marktwirtschaft zu bestehen». Dagegen spricht aus Sicht von Galaxus das sehr erfreuliche Wachstum in Deutschland und die Tatsache, dass die Schweiz zumindest im Onlinehandel dank reger Konkurrenz und vielfältiger Vergleichsmöglichkeiten längst keine Hochpreisinsel mehr ist.

Auf den Beitrag im «Blick» folgt auch in der Schweiz eine Depeschen-Meldung. Diese wird im Laufe des Tages von dutzenden Medien aufgenommen – vom Westschweizer Radio- und TV-Sender «RTS» übers Tessiner Newsportal «Ticino Online» bis zu «20 Minuten», dem reichweitenstärksten Medium der Schweiz.

Das Rheinland schaut nach Krefeld, die Lebensmittelzeitung aufs Erotik-Sortiment

Auch in Deutschland wird die Länder-Expansion diskutiert, denn von Nordrhein-Westfalen aus beliefert Galaxus neuerdings auch Österreich. Auf diesen Umstand macht die «Rheinische Post» aufmerksam und vermerkt (hinter der Paywall), dass Galaxus sein Lager in Krefeld wohl auch wegen dem neuen Absatzmarkt in Österreich vergrößert.

Zu guter Letzt findet die Fachzeitschrift «Lebensmittelzeitung» es derart exotisch, dass Galaxus auch Kondome, Love Toys oder Bondage-Zubehör vertreibt, dass dies gleich im Einstieg erwähnt wird. Warum, weiß wohl nur der Autor selbst.

Jetzt bist du gefragt!

Was hältst du von der Expansion von Galaxus nach Österreich? Hat es in der Alpenrepublik noch Platz nebst Amazon, Zalando oder Universal? Ist die Top-5 als Ziel realistisch? Und was kann Galaxus besser oder weniger gut als die Konkurrenz? Lass es uns in der Kommentarspalte wissen!

Galaxus sagt *«Servus Österreich»**
Firmenneuigkeiten

Galaxus sagt «Servus Österreich»

*galaxus.at ist online!** – «Hat das etwas mit der Galaxie zu tun?»Video
Firmenneuigkeiten

galaxus.at ist online! – «Hat das etwas mit der Galaxie zu tun?»

*Journalismus** in einem Online-Shop? Ja, natürlich!
Hinter den Kulissen

Journalismus in einem Online-Shop? Ja, natürlich!

45 Personen gefällt dieser Artikel


Alex Hämmerli
Alex Hämmerli

Senior Public Relations Manager, Zürich

Ich bin bei Galaxus und digitec zuständig für den Austausch mit Journalistinnen und Bloggern. Gute Geschichten sind meine Leidenschaft, deshalb bin ich immer auf dem neusten Stand.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren