LG HU70LS im Test: Ein großartiger 4K-Beamer

LG HU70LS im Test: Ein großartiger 4K-Beamer

Stefanie Enge
Hamburg, am 28.02.2020

Um Kinoatmosphäre zu Hause genießen zu können, braucht es mehr als Popcorn. Für das gute Bild sorgt zum Beispiel ein Beamer. Wer hier keine Kompromisse eingehen will, braucht ein leises, kompaktes Gerät mit scharfem, großem Bild und ausdrucksstarken Farben. Der HU70LS von LG hakt hier tatsächlich fast alle Kästchen ab.

Der Beamer kann überall eingesetzt werden: draußen (natürlich geschützt und abhängig von den Temperaturen), drinnen, nah an der Wand, weit entfernt, auf dem Tisch, an der Decke montiert oder an die Decke strahlend ausgerichtet. Er unterstützt verschiedene Bildmodi wie Kino, Spiele, Sport und hat eine Einstellung für helle bzw. dunkle Räume, sodass du für jedes Programm und jeden Einsatzort die optimale Voreinstellungen findest.

Design und Anschlüsse

Der Beamer hat ein stabiles, weißes Kunststoffgehäuse. Der Ring um die Linse ist schwarz, die Unterseite grau. Zwei höhenverstellbare Gummifüße im vorderen Bereich und eine Gummileiste im hinteren Bereich halten den Beamer stabil in Position, damit er nicht rutscht. Bei unserem Testgerät hat das Herausdrehen der Füße leider nicht funktioniert. Er ist mit Maßen von 31,4×21×9,5 Zentimetern und einem Gewicht von 3,2 Kilogramm noch kompakt und du kannst ihn entweder aufstellen oder an der Decke befestigen. Auf der Oberseite befinden sich Regler und Knöpfe zum Einstellen der Bildposition und der Zoomstufe. Auch die Powertaste zum Ein- und Ausschalten sitzt hier. Montierst du den Beamer an der Decke, verwendest du einfach die Fernbedienung, um die Einstellungen anzupassen. Der Beamer kommt auf eine Projektionsdiagonale von 152,4 bis 355,6 Zentimetern (60 bis 140 Zoll) bei einem Abstand zur Projektionsfläche von 2,7 bis 3,4 Metern.

Auf der Oberseite befinden sich die Regler und Tasten zum Einstellen der Bildposition und der Schärfe
Auf der Oberseite befinden sich die Regler und Tasten zum Einstellen der Bildposition und der Schärfe

An der Rückseite des LG HU70LS befinden sich zwei HDMI-Anschlüsse (1 x mit ARC), ein Steckplatz für USB-C und zwei für USB-A, ein optischer Ausgang (S/PDIF), ein Audioausgang (3,5 mm Klinke), ein LAN-Anschluss (RJ45) sowie der Anschluss für das Netzteil und die Kensington-Lock-Sicherung.

Alle Kabel kommen in die Rückseite des Geräts. Neben HDMI sind hier u.a. USB-Anschlüsse und der Kopfhörerausgang
Alle Kabel kommen in die Rückseite des Geräts. Neben HDMI sind hier u.a. USB-Anschlüsse und der Kopfhörerausgang

Satte Farben, scharfes Bild

Mit einer UHD-Auflösung von 3840×2160 Pixeln wirft der HU70LS ein gestochen scharfes Bild an die Wand. Um dabei auch strahlende, satte Farben darzustellen, setzt LG auf «4Channel-LED». Dabei nutzt der Hersteller nicht nur die üblichen drei Farben Rot, Grün und Blau, sondern addiert einen vierten Kanal mit einem «dynamischen Grün», das die Helligkeit und den Farbton reguliert. Zusammen mit den anderen drei Grundfarben sorgt die 4Channel-Technologie für besonders natürliche Farben ohne übertriebene Sättigung . Die TruMotion-Technologie berechnet Zwischenbilder automatisch auch in UHD, sodass Videos flüssiger erscheinen. Full-HD-Inhalte werden durch Upscaling sehr gut auf eine UHD-Auflösung hochgerechnet. Ebenfalls mit an Bord ist die Unterstützung von HDR10-Inhalten.

Der Beamer ist mit 31,4 x 21 x 9,5 Zentimetern und einem Gewicht von 3,2 Kilogramm noch durchaus kompakt. In ihm stecken auch zwei 3-Watt-Lautsprecher
Der Beamer ist mit 31,4 x 21 x 9,5 Zentimetern und einem Gewicht von 3,2 Kilogramm noch durchaus kompakt. In ihm stecken auch zwei 3-Watt-Lautsprecher

Die Helligkeit liegt bei diesem Modell bei 1500 Lumen. Die verbaute LED-Technik soll laut LG 30.000 Stunden halten. Eine herkömmliche Beamer-Lampe wird meist schon nach etwa 1000 Stunden dunkler und gibt nach 2500 bis 5000 Stunden den Geist auf.

Insgesamt ist das Bild wirklich gut. Einzig beim Kontrast ist der HU70LS nicht perfekt. Der Schwarzwert ist eher gräulich, was den Eindruck eines leichten Nebelschleiers erweckt. Besonders bei dunklen Filmszenen fällt das auf, ist jedoch nur unverzeihlich, wenn du sehr viel Wert auf perfektes Schwarz legst. Im direkten Vergleich mit einem Fernseher verliert das Beamer-Bild aber deutlich.

Das Bild kommt über ein 4-Kanal-LED-System, was laut Hersteller für 30000 Stunden halten soll
Das Bild kommt über ein 4-Kanal-LED-System, was laut Hersteller für 30000 Stunden halten soll

Leise Filme sind genießbar!

Was mich bei Beamern immer am meisten stört, ist die Lautstärke des Lüfters. Wenn der aufdreht, wird jeder spannende Film mit leisen Passagen ruiniert. Doch mit dem LG HU70LS konnte ich Filme schauen oder Videospiele zocken, ohne von dem Gebläse herausgerissen zu werden. Der Hersteller gibt die Lautstärke mit 25 bis 30 Dezibel an, was einem ruhigen Zimmer entspricht. In der Praxis kann ich das Gerät hören, wenn ich mich darauf konzentriere, aber es stört definitiv nicht.

Das Netzteil des Beamers ist recht flach, aber recht groß. Eine Fernbedienung liegt dem Gerät ebenfalls bei
Das Netzteil des Beamers ist recht flach, aber recht groß. Eine Fernbedienung liegt dem Gerät ebenfalls bei

Sehr gut hat mir auch die Möglichkeit gefallen, den Beamer senkrecht aufzustellen. So kannst du bei Bedarf im Schlafzimmer noch eine Episode deiner Lieblingsserie an die Decke über dein Bett werfen, bevor du einschläfst. Zwei integrierte 3-Watt-Lautsprecher geben den Ton wieder, wenn du den HU70LS nicht an deiner Soundanlage angeschlossen hast. Doch hier bekommst du nur Blechdosensound. Bluetooth-Lautsprecher oder -Kopfhörer sind die bessere Wahl.

WebOS 4.5

Das vorinstallierte Betriebssystem WebOS 4.5 kannst du bequem per Fernbedienung steuern. Schließt du den Beamer per LAN oder WLAN an dein Internet an, kannst du über Apps wie Netflix, Youtube und Co direkt streamen. Per Miracast koppelst du außerdem alle Audio-Bluetooth-Geräte und auch dein Smartphone oder Windows-Computer, um Videos und Fotos direkt auf die große Leinwand streamen.

Die Fernbedienung hat u.a. Tasten, die direkt die Apps für Netflix oder Amazon Prime Video starten
Die Fernbedienung hat u.a. Tasten, die direkt die Apps für Netflix oder Amazon Prime Video starten

Fazit: Mehr Schwarz, bitte

Der Cinebeam HU70LS Largo 4K von LG macht Spaß und ist seinen Preis auf jeden Fall wert. Das Bild ist groß und scharf, die Farben wirken natürlich. Nur das Schwarz wirkt eher wie Dunkelgrau, was sich negativ auf den Kontrast auswirkt. Der LED-Beamer ist leise im Betrieb und die Bedienung ist durch die Benutzeroberfläche ein Kinderspiel. Zum perfekten Kinoerlebnis fehlt nun nur noch die passende Soundanlage. Kompatibel ist der Beamer unter anderem mit Dolby-Atmos-Systemen.

HU70LS (4K, 1500 lm, Smart TV, LED, 30 dB)
1289,–
LG HU70LS
4K, 1500 lm, Smart TV, LED, 30 dB
67

7 Personen gefällt dieser Artikel


Stefanie Enge
Stefanie Enge

Autorin, Hamburg

Meistens lebe ich irgendwo zwischen Bits und Bytes, probiere alternative Android-Betriebssysteme aus und versuche mein Leben mit Hilfe von Open Source Tech smarter zu machen - immer mit dem Fokus auf Datenschutz und Privacy. Wenn ich gerade mal keine coolen Gadgets teste, entwickle ich Videospiele, schreibe Geschichten und spiele Knopfakkordeon.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader