Zurück zum Produkt
Logitech G G29 Driving Force (PlayStation, PC) (PC, PS5, PS3, PS4)
296,13

Logitech G G29 Driving Force (PlayStation, PC)

PC, PS5, PS3, PS4

Frage zu G29 Driving Force (PlayStation, PC) - 10479

avatar
erwin998

vor 8 Jahren

Hat jemand die Möglichkeit für einen Vergleich zwischen dem Logitech G29 und dem Trustmaster T500RS? Lohnt sich der Kauf vom G29, wenn man das T500RS hat? Wegen fehlenden Tasten für PS4.

Avatar
avatar
Anonymous

vor 8 Jahren

Hilfreiche Antwort

Hallo Erwin.
Ich kann meine Erfahrungen nur bezüglich dem G29 abgeben.
Denke mal das dies auch bei einer Kaufentscheidung helfen kann.

Ich benutzte das G29 am PC seit gut 2 Monate. Die verarbeitung ist hochwertig und macht den eindruck das es für den längeren einsatz ausgelegt ist. Die Materialwahl von Metal und Kunstleder war hier sicher richtig. Auch sind die Pedale robust verbaut und haften

gut am Boden, was zu empfehlen ist, ist eine rutschfesten Stuhl da man bei den Pedalen je nach sensibilitätseinstellung im spiel gerne mehr druck drauf gibt und wie in meinem fall in einem bürostuhl mich nach hinten weg drücke. Das Force-Feedback ist angenehm, in den meisten Rennspielen einstellbar, somit nicht wie bei mir gerade alles auf dem Tisch anfängt zu tanzen, zwei recht starke Motoren im Lenkrad. Man bekommt ein gutes Fahrgefühl über und spürt was das Auto machen tut.
Kommen wir zu Software:
Logitech macht super verarbeitete Produkte (hab ein Headset seit jahren von denen) aber von Softwareprogrammierung da happerts gewaltig!
Die Gaming Software lässt zu das man für jedes Spiel ein eigenes Profile erstellen kann und somit die Tastenbelegung selber auswählen kann, soweit so gut. In der umsetzung sieht das so aus, das wenn man ein Spiel startet und mit dem lenkrad interagieren möchte, zuerst im Gaming Center von Logitech das Profil auf das Spiel umswitchen muss das man spielen möchte, sonst kann man das Lenkrad im Spiel nicht bedienen. Des weiteren hat die Software mühe wenn mehrere Logitech geräte gleichzeitig angeschlossen sind und in betrieb sind. In meinem Fall das hier genannte G29 und das Gaming Headset G930. Es kann gut vorkommen das die Geräte sich gegenseitig rausschmeissen und somit nicht mehr zu benutzten sind.

Alles vom Stand vom 2.12.2015, neurere Updates können problemen beheben oder neue hervorrufen.