• Knowhow

    Fantastische Fakten zur Selbstbefriedigung – Teil 2

    von Janina Lebiszczak

Masturbator

Du möchtest auch wenn du allein oder unterwegs bist nicht auf dein Vergnügen verzichten? Oder beim Vorspiel etwas mehr Abwechslung reinbringen? Dann ist ein Masturbator genau das, was du brauchst.

Damit du in den vollen Genuss deines Spielzeugs kommst, muss dein bestes Stück natürlich Platz darin haben. Achte deshalb beim Kauf auf die geeignete Grösse und denk daran, dass die meisten Masturbatoren aus einem weichen, nachgiebigen Material sind. Zudem ist es wichtig, ein Gleitgel zu benutzen, da Masturbatoren, im Gegensatz zu einer Scheide, nicht über eine natürliche Feuchtigkeit verfügen.

Je nach Stimulation, die du bevorzugst, ist ein anderer Masturbator geeignet. Solche ohne Vibration überlassen die ganze „Arbeit“ dir, du kannst also selber mit Druck und Geschwindigkeit variieren. Mit einer Vibrationsfunktion hingegen hast du eine zusätzliche Stimulierung. Achte zudem auf die Beschaffenheit des Inneren: es gibt verschiedenste Formen wie genoppt oder gerippt, die für unterschiedliche Druckpunkte sorgen. Falls du nach einem Modell suchst, das sich auch optisch an einer Scheide orientiert, findest du dieses unter dem Typ „Taschenmuschi“.