Adventskalender geöffnet: Jeden Tag wird die Lego-Stadt lebendiger

Adventskalender geöffnet: Jeden Tag wird die Lego-Stadt lebendiger

Martin Jungfer
Martin Jungfer
Zürich, am 12.11.2021
Wir testen für dich Adventskalender. Wir durften alle Türchen schon im Oktober aufmachen. So weisst du, ob ein Kalender sich für dich lohnen könnte.

Vor ein paar Wochen sind wir vermeintlich auf eine gute Idee gekommen. Wir testen Adventskalender aus unserem Shop. Das Problem: Wir haben an die 1000 verschiedene Adventskalender im Sortiment. Also haben wir uns aufs Geratewohl hinaus für eine zufällige Auswahl entschieden.

Was verspricht der Hersteller?

Der Lego-Adventskalender aus der City-Reihe bietet «24 tolle Weihnachtsgeschenke für Jungen und Mädchen». So weit, so erwartbar. Die Besonderheit: Es sind nicht nur 24 kleine Sets und Figuren zum Zusammenbauen in den Fächern, sondern der Kalender liefert auch ein Spielbrett, das die Bühne bietet für «ein endloses, kreatives Abenteuer». Dabei können sich Kinder ohne viel eigene Fantasie an den Helden aus der TV-Serie «Lego City Adventures» orientieren, deren Porträts auf einer Seite des Kartons abgebildet sind.

Was kann er?

Hinter jeder Karton-Tür wartet entweder ein kleines Set zum Zusammenbauen oder eine Figur. Es sind nur wenige Teile, die das Kind pro Tag richtig zusammenstecken muss. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung gibt’s nicht, lediglich eine Abbildung auf der Innenseite der Türchen, die einen Hinweis liefert. Das ist eine schöne Aufgabe am Abend vor dem Schlafengehen zum Beispiel. Und mit jedem Element wird das Spielbrett lebendiger, also der Karton mit aufgemalter Strasse, Eisfläche und Helikopter-Landefläche. Mit sechs Figuren, kleinen Fahrzeugen und weihnachtlichen Elementen wie dem unvermeidlichen Weihnachtsbaum ist viel Abwechslung geboten.

Für wen ist er das Richtige?

Manch fünfjähriges Kind, besonders als Lego-Anfängerin und -Anfänger, wird die Bausätze womöglich noch nicht alleine zusammensetzen können. Auch wenn es vielleicht nur ein gutes Dutzend Teile sind, braucht es doch einiges an Abstraktionsvermögen, um am Ende das kleine Auto zu bekommen. Aber mit elterlicher Hilfe gelingt’s sicher. Wer sechs oder sieben Jahre alt ist, hat jeden Tag die Chance auf ein eigenes kleines Erfolgserlebnis. Fan der TV-Serie müssen die kleinen Baumeisterinnen und Baumeister übrigens nicht sein. Auch so sind die Figuren selbsterklärend und machen Spass.

1557de2784161fa9d4c0a249d095eb08359deda32b0e9515da2439c2a4235deb
Bilder: Martin Jungfer
Bilder: Martin Jungfer

Ist er sein Geld wert?

Du bekommst Lego-Qualität. Und das zu einem Preis, der deutlich attraktiver ist als bei manch anderen Sets aus der City-Serie. Dazu kommt, dass Lego selbst bei den Minimal-Bausets teilweise noch Ersatzteile mitliefert. Kurz gesagt: Die Einzelteile-für-Geld-Ratio stimmt. Einen kleinen Abzug in der Wertung gibt’s für die etwas gar rudimentären Anleitungen.

Bewertung: 22 von 24 möglichen Türchen.

4 Personen gefällt dieser Artikel


Martin Jungfer
Martin Jungfer

Head of Content, Zürich

Journalist seit 1997. Stationen in Franken, am Bodensee, in Obwalden und Nidwalden sowie in Zürich. Familienvater seit 2014. Experte für redaktionelle Organisation und Motivation. Thematische Schwerpunkte bei Nachhaltigkeit, Werkzeugen fürs Homeoffice, schönen Sachen im Haushalt, kreativen Spielzeugen und Sportartikeln.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren