Fototipps für zu Hause

Fototipps für zu Hause

David Lee
David Lee
Zürich, am 08.05.2020

Du darfst nicht raus oder bist einfach ein elender Stubenhocker? Dann sind unsere Quarantänen-Fototipps perfekt für dich.

Einer der wichtigsten Tipps beim Fotografieren: Raus aus den eigenen vier Wänden! Doch das Coronavirus hat uns gezwungen, unseren Aktionsradius einzuschränken. Du hockst in der Stube statt dass du die spannenden Orte besuchst. Was nun?

Thomas Kunz (Profifotograf bei Digitec Galaxus AG) und ich (Hobbyfotograf und Redaktor) haben eine Reihe von Ideen ausgearbeitet. Sie können alle zuhause umgesetzt werden. Eine Studiobeleuchtung oder anderes spezielles Foto-Equipment brauchst du nicht. Manchmal brauchst du ein Stativ oder eine Taschenlampe. Die Tipps sind keine genauen Anleitungen, sondern als Inspiration gedacht. Als Ausgangspunkt für deine eigenen Ideen.

Fototipp: Der *Fernseher** als Hintergrund und als BeleuchtungFototipp: Der *Fernseher** als Hintergrund und als Beleuchtung
KnowhowFoto und Video

Fototipp: Der Fernseher als Hintergrund und als Beleuchtung

Fototipp: Wenn es hinten und vorne nicht stimmt, probier *Focus Stacking**Fototipp: Wenn es hinten und vorne nicht stimmt, probier *Focus Stacking**
KnowhowFoto und Video

Fototipp: Wenn es hinten und vorne nicht stimmt, probier Focus Stacking

Fototipp: Wenn schon *Essen fotografieren,** dann richtigFototipp: Wenn schon *Essen fotografieren,** dann richtig
KnowhowFoto und Video

Fototipp: Wenn schon Essen fotografieren, dann richtig

Instagräme dich nicht, hier kommt die *Selfie-Challenge**Instagräme dich nicht, hier kommt die *Selfie-Challenge**
KnowhowFoto und Video

Instagräme dich nicht, hier kommt die Selfie-Challenge

Fototipp: *Fliegende Objekte** und herumschwirrende IdeenFototipp: *Fliegende Objekte** und herumschwirrende Ideen
KnowhowFoto und Video

Fototipp: Fliegende Objekte und herumschwirrende Ideen

6 Personen gefällt dieser Artikel


David Lee
David Lee

Senior Editor, Zürich

Durch Interesse an IT und Schreiben bin ich schon früh (2000) im Tech-Journalismus gelandet. Mich interessiert, wie man Technik benutzen kann, ohne selbst benutzt zu werden. Meine Freizeit ver(sch)wende ich am liebsten fürs Musikmachen, wo ich mässiges Talent mit übermässiger Begeisterung kompensiere.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren